Unser Freundschaftsforum

Unser kleines persönliches Forum zum Austausch über Hunde und das Leben im Allgemeinen
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 12:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 08:09 
Offline
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 11:19
Beiträge: 303
Wohnort: 24223 Neuwühren
Vorname und Nachname: Dagmar Doenges
http://edoc.ub.uni-muenchen.de/14704/1/ ... arlene.pdf

Retromöpse bestehen (wie nicht anders zu erwarten) den Test gut *yes* .

P.S. meiner Meinung nach ist solch ein Test nur der Anfang, den Gesundheitszustand von Möpsen zu verbessern und nicht ausreichend.

_________________
Liebe Grüße, Dagmar und Toni


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 09:21 
Offline
Techn. Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Aug 2008, 08:36
Beiträge: 1687
Wohnort: Dorsten
Vorname und Nachname: Birgit L.
*okok* sehr interessant - und ja, wie nicht anders zu erwarten

_________________
----------------------------------------------------------
Der Klügere gibt so lange nach,
bis er der Dumme ist.

(Werner Mitsch)

----------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 09:30 
Offline
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 11:19
Beiträge: 303
Wohnort: 24223 Neuwühren
Vorname und Nachname: Dagmar Doenges
Toni hat geschrieben:
http://edoc.ub.uni-muenchen.de/14704/1/Martin_Verena_Marlene.pdf

Nachtrag: Zusammenfassung ab Seite 82

_________________
Liebe Grüße, Dagmar und Toni


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 14:15 
Offline
Foren-Eignerin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:58
Beiträge: 9967
Wohnort: Nähe München
Vorname und Nachname: Monika Katzer
Ja endlich *supi*

Bei der Studie waren mindestens fünf Retro-Möpse aus meiner Zucht dabei. Ich freue mich über das positive 'Abschneiden' *schoen*

_________________
Lieber Gruß, Moni
Heute ist die gute alte Zeit von morgen. *oeh*

Pugs leave paw prints on your heart!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 15:01 
Offline
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Aug 2008, 16:52
Beiträge: 6416
Vorname und Nachname: Sabine Kaestle
Monika Katzer hat geschrieben:
Ja endlich *supi*

Bei der Studie waren mindestens für Retro-Möpse aus meiner Zucht dabei. Ich freue mich über das positive 'Abschneiden' *schoen*

Waren es 'fünf' Moni?

.... und einer davon war meine SINA *freuhupf*

Zitat:
Die Zucht von Möpsen mit deutlich längerer Nase ist zu befürworten.

_________________
Sabine und die bunte Bande - Elmo, Sina und Meggi

Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 15:38 
Offline
Foren-Eignerin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:58
Beiträge: 9967
Wohnort: Nähe München
Vorname und Nachname: Monika Katzer
*verlegen*
ja, FÜNF (da hat mir das iPad wieder mal einen Streich gespielt) weiß ich zumindest aus meiner Erinnerung. Ich glaub, noch ein weiterer, aber da bin ich mir nicht mehr sicher. Ist ja schon etwas her ...

_________________
Lieber Gruß, Moni
Heute ist die gute alte Zeit von morgen. *oeh*

Pugs leave paw prints on your heart!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 31. Jan 2013, 16:10 
Offline
Foren-Eignerin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:58
Beiträge: 9967
Wohnort: Nähe München
Vorname und Nachname: Monika Katzer
Zitat aus o.a. Dissertation S.71 aus dem Diskussionsteil:

Zitat:
Zugunsten gesunder Nachkommen, sollten Möpse mit übertrieben brachyzephalem Erscheinungsbild von der Zucht ausgeschlossen werden. Das gilt sowohl für die zurzeit eingesetzten Zuchthunde, als auch für zukünftige Generationen. Es ist die Pflicht und die Verantwortung des Menschen, dafür zu sorgen, Nachkommen zu züchten, die frei von Leiden sind. Bei dem stark brachyzephalen Erscheinungsbild des Mopses ist zu bezweifeln, dass schon die nächsten Generationen einen deutlich verbesserten Gesundheitsstatus haben. Um das Vorkommen des brachyzephalen Atemnotsyndroms und das damit verbundene Leiden bei Möpsen möglichst schnell zu minimieren, wäre zu Überlegen, dies genetisch durch Einkreuzen einer Fremdrasse mit gut ausgebildeter Schnauze zu erzielen.


Die Diskussion beginnt auf S.61.

Zitat aus o.a. Dissertation S.76 aus der Zusammenfassung:

Zitat:
Im Vergleich Mops zu Retromops zeigte sich, dass der Retromops zwar als Hund mit brachyzephaler Schädelform zu klassifizieren ist, aber aufgrund seiner Schädelproportionen weniger brachyzephal ist als der Mops. Der Retromops hatte einen signifikant niedrigeren S-Index (p=0,003) und Schädel-Index (p=0,004) und einen signifikant höheren Längen-Breiten-Index (p=0,008) als der Mops. Im Verhältnis harter Gaumen zur Nasenhöhlenlänge (p<0,001) und Schädellänge 2 zu Nasenhöhlenlänge (p<0,001) zeigten die Retromöpse ebenfalls signifikant niedrigere Werte als der Mops. Die Retromöpse im Vergleich zu den Möpsen hatten signifikant weniger Atemgeräusche (p<0,001) und eine signifikant niedrigere Atemfrequenz (p<0,001) nach 15 Minuten Erholung. Die Vermutung liegt nahe, dass die weniger brachyzephale Schädelform der Retromöpse dafür verantwortlich ist.


Den Abschlussatz o.a. Dissertation auf S. 77 hatte auch Sabine schon zitiert:

Zitat:
Die Zucht von Möpsen mit deutlich längerer Nase ist zu befürworten.


Die Zusammenfassung beginnt ab S.75.

_________________
Lieber Gruß, Moni
Heute ist die gute alte Zeit von morgen. *oeh*

Pugs leave paw prints on your heart!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Feb 2013, 07:18 
Offline
Registrierter Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Dez 2009, 17:30
Beiträge: 201
Wohnort: MeckPom
Vorname und Nachname: Stephanie Haye-Schulze
Ja, das habe ich gestern schon bei FB gesehen, toll ! Endlich mal ein weiterer BEWEIS und wieder ein kleines Stück weiter auf dem langen Weg...

Also MONI und Sabine, dass Eure RETROS dabei waren, oberklasse ! Ach, ich wäre auch so gerne dabei gewesen ---

Habe Moni gerade noch ein paar alte Fotos und Stiche und Schriftstücke gesandt, die sprechen auch wieder eine ganz besondere Sprache...

Freu, freu, freu !

Liebe Grüße
Steffi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Feb 2013, 09:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Aug 2008, 07:13
Beiträge: 5150
Wohnort: Zornheim bei Mainz
Vorname und Nachname: Daniela Schmitt
Das ist echt klasse und vielleicht ein weiterer Schritt auf dem Weg zum lebensfrohen, gesunden Mops. Ich finde es toll, Moni, daß Hunde aus Deiner Zucht dabei waren und sich das Ziel der Retro-Möpse so als der richtige Weg bestätigt hat. *supi*

_________________
Viele Grüße
Danny und die Cockergang

Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als es dein Schweigen gewesen wäre. (arabisches Sprichwort)


Homepage der Cockergang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Gesundheit, Hund, Uni

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron




Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Forum, Liebe

Impressum | Datenschutz